E-Procurement : Ware aus China einkaufen für Anfänger

Backlinks sofort aufbauen Thumbnail
Wie baut man Backlinks wirklich auf?
15. September 2020
Wareneinkauf Titelbild

Wenn du Online anfangen möchtest Produkte zu verkaufen solltest du dir vor der Frage auf welcher Plattform du diese anbietest, dir Gedanken machen, woher du dir deine Ware beschaffen möchtest. Falls du schon deine Produkte hast, vielleicht sogar in Deutschland produziert, dann kannst du dich schon um die nächsten Schritte kümmern. Aber vielleicht bist du ja jemand der einfach Online Geld verdienen möchte und nicht mal genau weiß welche Nische er oder sie den genau abdecken möchte. Für den Einstieg ist der Einkauf aus China sehr beliebt, da man dort Online eine große  Auswahl an Großhändlern hat die spezialisierst auf den europäischen Kunden sind. Außerdem ist es kein Geheimnis, dass man dort vergleichsweise auch sehr günstige Preise bekommt. Bis man alle Informationen zusammenhat wie man da vorgeht, kann das schon mal viel Zeit in Anspruch nehmen. Deswegen möchte ich dir den Vorgang hier grob mal schildern. Vor allem ist die gleich gezeigte Beschaffungsweise beliebt für Amazon FBA.

Einen Händler finden

Dank dem E-Procurement war es noch nie so einfach ein eigenes Sortiment aufzubauen. Es gibt viele Seiten mittlerweile wo man Online auf B2B Seiten mit den Großhändlern in Kontakt tritt. Der bekannteste Vertreter ist hier definitiv Alibaba. Nachdem du dich entschieden hast, was du genau produzieren lassen möchtest, gehst du ganz einfach auf Alibaba.com. Willst du zum Beispiel Fidget Spinner vertreiben gibst du den als Suchbegriff oben an und schon werden dir eine Liste von den Verkäufern gezeigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Liste geht Seitenweise so weiter und so kannst du dir anhand verschiedenen Faktoren, sei es er der Preis, die Bilder, die geringste Stückzahl, die man bestellen kann oder auch anderen Faktoren, die du festgelegt hast seine paar potenziellen Geschäftspartner aussuchen. Ich würde dir raten mehreren zu schreiben, damit du ein Vergleich zwischen den Händlern hast. Keine Sorge natürlich erstellen die bei Absprache dein Wunschprodukt, sei es dein Design, deine Marke und andere Spezifikationen. Wenn ihr euch auf alle Rahmenbedingungen geeinigt habt, kann man nochmal versuchen den Preis runter zu drücken. Versuch etwas zu verhandeln, aus meinen Erfahrungen kommt es immer gut an, wenn man erwähnt das man eine Langzeitpartnerschaft möchte und deshalb eine kleine Vergünstigung sinnvoll wäre.

Marke

In der Regel möchtest du sicherlich eine eigene Marke aufbauen. Auf der Suche nach einem prägnanten Namen ist man sich aber nicht immer sicher, ob der Markenname bzw. das Markenzeichen von jemand anderem schon genutzt wurde. Die Registerseite der dpma also dem deutschen Patent- und Markenamt bietet eine Suchoption wo du das Recherchieren kannst –> https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/basis

Nachricht an die Händler

So jetzt geht es eigentlich nur noch darum den passenden Händler zu finden und den richtigen Preis auszumachen. Dies findet üblicherweise auf Englisch statt. Du solltest hierbei dich bzw. dein Unternehmen kurz vorstellen, gerne etwas größer als du bist. Frage nach den wichtigsten Informationen die du brauchst um zu checken, ob die Gegenseite vertrauenswürdig ist. Check außerdem, ob Sie überhaupt in der Lage sind dein Produkt herzustellen, in dem du ihnen deine Vorgaben weitergibst. Eine kleine Liste an dir wir zusammengestellt haben für die erste Kontaktaufnahme siehst du hier:

I would appreciate it very much if you could provide me the following information:

• Price per unit for different order quantities ( also shipping costs)

• Minimum order quantity

• Production lead time

• Available payment terms

• Is air shipping possible?

• Do you do barcode labelling?

• Do you have experience with german Buyers? And if yes could we have the names.

• Could you send us the necessary certifications for the product?

• For the Moq of 200 we want our brand on the package

• Can you send us a sample?

Samples

Der letzte Punkt ist vor allem wichtig da wir ja nicht die Katze im Sack kaufen möchten. Hier kannst du für einen geringen Preis eine Einheit deines Produktes bekommen. Manchmal bekommst du diesen sogar kostenlos, falls Sie in dir einen Langzeitkunden sehen. Diese kommt meist mit Express Versand zu dir und du kannst dir nochmal Live schauen, ob du mit der Qualität zufrieden bist.

Air Shipping

Da du höchstwahrscheinlich erstmal kleinere Mengen bestellen möchtest, ist es wichtig, dass der Versand über Air Shipping abläuft. Hier sind kleinere Mengen für wenig Geld schnell und einfach transportierbar.

Verpackung

Um dich von dir Konkurrenz abzuheben, kann die Verpackung wichtiger sein als du denkst. Frag nach welche Art von Verpackung angeboten wird und natürlich, ob deine Marke darauf kann. Weiter unten siehst du noch was du unter anderem bei der Verpackung rechtlich beachten solltest.

Einige Gesetze und Richtlinien die du beachten solltest

Zoll

EORI-Nummer

Als Unternehmer, der aus dem Ausland importiert, muss man für den Zoll eine EORI-Nummer beantragen. Die Nummer dient als  zur Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten.

Einfuhrumsatzsteuer und Zollsatz

Um nicht unnötig Mehrkosten zu haben, suchst du dir die passende Zolltarifnummer aus um den geringstmöglichen Zollsatz zu zahlen. Die kann zwischen 3 und 12 % betragen. Die passende Nummer kannst du auf dieser Seite finden https://www.zolltarifnummern.de/. Wenn du nicht wirklich weiter kommst, frag doch einfach deinen Hersteller, der schon Erfahrungen mit dem Zoll gesammelt haben. Zusätzlich zum Zollsatz musst du noch die Einfuhrumsatzsteuer beachten. Üblicherweise wird wie bei der normalen Umsatzsteuer ein Prozentsatz von 19 % erhoben. Als Unternehmer ist es möglich die Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer abzuziehen. Die Zolltarifnummer (HS Code) sowie die EORI-Nummer sollte für einen schnellen Import direkt auf dem Paket sein.

Sichere Verpackung mit labeling

Grundsätzlich muss auf deine Verpackung die Adresse deines Unternehmens, eine Kontaktmöglichkeit (z. B. E-Mail) und dein Barcode stehen. Bei Plastikverpackungen mit einer Öffnung größer als 12 cm ist ein Erstickungshinweis erforderlich. Plastikverpackungen müssen immer Luftlöcher mit einem Durchmesser von 5 mm besitzen!

Verpackung

Beispiel anhand unserer Marke Faredu

Zertifikate/Richtlinien

Achte darauf, dass du alle nötigen Zertifikate für deine Ware bekommst. Die wichtigsten Zertifikate sind:

  • REACH (Europäische Chemikalienverordnung)
  • LFGB (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch)
  • CE (Europäische Konformität)
  • RoHS (Richtlinie zur Beschränkung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)
  • FSC  (Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft)

 

Barcode (GTIN)

Bei der GS1 Germany hat man die Möglichkeit gegen einen jährlichen Preis dir ein paar GTIN Nummern zu generieren. Kleiner Tipp von mir willst du etwas Geld sparen hol dir diese Nummer aus einem anderen europäischen Land mit GS1 Stelle sei es zum Beispiel die Niederlande.

 

Kaufabschluss

Kommen wir nun zum Abschluss. Nachdem du alle deine Daten die der Händler braucht, weitergegeben hast und alles beidseitig passt, kommt es jetzt zum Bezahlen. Bekannte Plattformen für den sicheren Geldtransfer ist Transferwise und Azimo. Beide zeichnen sich durch geringe Gebühren ab. Bei Transferwise zahlst du stand heute den 18.09.20 bei einem 1000 € Geldtransfer gerade einmal 13.48 €. PayPal ist zwar auch sehr sicher aber hat dafür hohe Gebühren. Eine Anzahlung von 30 % vor der Produktion ist mehr als gerecht. Den Rest kannst du dann nach der Produktion bezahlen.

 

Schlusswort

Im Endeffekt gibt es keine 1 zu 1 Anleitung. Ich habe versucht dir hier paar wichtige Punkte zusammen zuzufassen damit du mal einen kleinen Überblick über die ganze Sache hast. Ob du bei einem Online-Marktplatz oder auf einem eigenen Online-Shop verkaufen möchtest, bei beiden ist die Warenbeschaffung gleich. Welcher der beiden Vertriebswege besser ist, wird von mir ebenfalls bald in einen Beitrag befasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter!

Tritt unserem Newsletter für Neuigkeiten und Updates bei! Keine Sorge Sie können jederzeit den kostenlosen Newsletter deabonnieren.

Du hast erfolgreich uns abonniert!